Förderkriterien

Falls sie mit einer Anlage ins Netz einspeisen, können Sie einen Vertrag mit der OeMAG (Abwicklungsstelle für Ökostrom AG) abschließen. Dafür nötig ist eine rechtliche Bewilligung der Anlage und eine Anerkennung der Windkraftanlage als Ökostromanlage durch ihr Bundesland. Auf den Seiten der OeMAG finden Sie Informationen zum Förderantrag: http://www.oem-ag.at/green_energy/Foerderantrag/index.html

Sie können auch einen Vertrag mit einem beliebigen Stromhändler abschließen, um Ihren Windstrom ins Netz abzugeben. Es empfiehlt sich der Abschluss einer Überschussstrom-Einspeisung. Bei dieser Variante wird nur der Strom, den sie nicht selbst verbrauchen, an den Netzbetreiber verkauft.


%d Bloggern gefällt das: