Archive for April 2009

Neue Infos über Kleinwindkraftanlagen

16. April 2009

Deutschland strebt ein Kleinwindkraftanlagen-Zertifikat an

Der deutsche Bundesverband Windenergie hat jetzt alle Infos über Kleinwindkraftanlagen auf einer Themenseite gebündelt: http://www.wind-energie.de/de/themen/kleinwindanlagen/

Der BWE definiert Kleinwindanlagen in der Größenklasse bis 100 Kilowatt installierter Leistung. Klein sind diese jedoch nur noch im Vergleich zu den ganz großen Turbinen. Für den Hausgebrauch kommt eher eine Anlage von bis zu 30 kW in Betracht. Hier zieht auch das EEG die Grenzen für den „Hausanschluss als wirtschaftlichsten Anschlusspunkt“.
Die Definition von Kleinwindanlagen wird durch die IEC-NORM 61400-2:2006 („design requirements for small wind turbines“) vorgegeben. Als kleine Windenergieanlagen gelten danach alle Anlagen, deren überstrichene Rotorfläche kleiner ist als 200 Quadratmeter bei 350 W/m². Daraus ergibt sich eine maximale Leistung von 70 kW. Der Turm ist in der Regel nicht höher als 20 Meter. Bei den derzeit marktgängigen Anlagen liegt die Leistung in der Regel zwischen 5 und 10 kW.

Auf der oben genannten Website gibt es Vorträge zum Downloads, unter anderem über das Zertifizierungsmodell, das für die Kleinwindkraft angestrebt wird. Eine Infobroschüre dazu kann ebenfalls auf dieser Seite bezogen werden.

Ergänzend sei die folgende Seite empfohlen: http://www.wind-energy-market.com/. Hier finden sich verschiedene Hersteller großer und kleiner WKA.

Weiterführende Links:
Gebündelte Infos zur Kleinwindkraft des deutschen Bundesverbands Windenergie
Marktübersicht verschiedener Hersteller großer und kleiner Windkraftanlagen


%d Bloggern gefällt das: