Bald 600.000 Kleinwindkraftwerke in Großbritanien?

Die britische Windenergievereinigung hat ambitionierte Ziele

In den nächsten 12 Jahren, also bis 2020, setzt sich die britische Windenergievereinigung (BWEA) zum Ziel, 30% der Energieversorgung des vereinten Königreichs durch die Windkraft bereitzustellen. Den Großteil davon sollen 34 GW On- und Offshore Windkraftanlagen bereitstellen – also etwa 14.000 Windkraftanlagen. Etwa 1% vom Energiebedarf soll aus 600.000 Kleinwindkraftwerken bereitgestellt werden. Nicht zuletzt deshalb verfolgt die Organisation ein Zertifizierungsprogramm für Kleinwindkraftanlagen, um auch hier eine gleich gute Qualität wie im Großwindkraftbereich zu garantieren. Auch in Österreich wird der Ruf nach derartigen Zertifizierungssystem lauter, da im Kleinwindkraftbereich derzeit noch oft Versprechungen an gutgläubige Käufer gegeben werden, die einem Realitätstest nicht standhalten. Die IG Windkraft begrüsst daher die derzeitigen Initiativen, Zertifizierungen in diese Richtung voranzutreiben.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: